Direkt zum Inhalt springen

Master of Business Administration (MBA)

Executive Master of Business Administration (MBA) in General an Intenational Management

Berufsbegleitend einen US-amerikanischen und AACSB-akkreditierten Abschluss erlangen und weiter in Deutschland arbeiten.

Der kooperative Executive MBA-Studiengang des Transatlantik-Instituts der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft (HWG) und des College of Business der University of West Florida (UWF) bietet Ihnen die Möglichkeit, ohne längeren Auslandsaufenthalt einen internationalen Universitäts-Abschluss zu erlangen. Professorinnen und Professoren internationaler Universitäten leiten die Präsenzveranstaltungen am Transatlantik-Institut der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen. Alle Vorlesungen werden auf Englisch abgehalten. Zu Beginn und Ende des Programms, verbringen Sie jeweils zwei Wochen auf dem Campus der University of West Florida in Pensacola.

Abwechslungsreiche Veranstaltungen stehen hier auf der Tagesordnung: Case Studies, Gruppenarbeiten, Präsentationen und Unternehmensprojekte machen den Großteil des Studiums aus. Durch den engen Kontakt zu den amerikanischen Professoren und die kleinen Gruppengrößen, besteht die Möglichkeit, sich gezielt in den persönlichen Interessensgebieten weiterzuentwickeln.

Die Vorteile auf einen Blick:

• Akkreditierung durch die AACSB
• Unterrichtssprache Englisch (100%)
• US-Degree (Verleihung des akademischen Grades durch die University of West Florida)
• Studiengebühren: 18.400,- Euro
• Dauer: 18 Monate
• berufsbegleitend
• Vorlesungen von Gastprofessor/innen face-to-face in Ludwigshafen und Florida
• Neben den Präsenzveranstaltungen gibt es Online-Vorlesungen über das UWF-Portal
• zwei zweiwöchige Aufenthalte in den USA an der University of West Florida
• Master Thesis durch 5 einzelne Portfolio-Papers integriert
• Kleine, interdisziplinäre Unterrichtsgruppen
• Networking im Kontext transatlantischer Beziehungen und Kontakte
GMAT: min. 450 Punkte, TOEFL: min. 79 Punkte
• Geeignet für Hochschulabsolvent/innen aller Fachrichtungen

Die Akkreditierung des College of Business der UWF durch die Association to Advance Collegiate Schools of Business garantiert höchste Standards der Lehre und Wissensvermittlung. Weniger als 5% der Business Schools weltweit sind Träger dieses Gütesiegels.

Im Juni 2019 wurde die University of West Florida bereits zum dritten Mal in Folge als hervorragende Universität ausgezeichnet. In diesem Jahr belegt die UWF den zweiten Platz in der Wertung im Florida State University System, welches wiederum als bestes im Lande benannt worden ist.

Die Einstufung der UWF erfolgte aufgrund von guten Abschlussquoten, einer hohen Beschäftigungsrate von Alumni nach dem Studium, sowie kontinuierlicher Verbesserung der Studentenunterstützung während des gesamten Studiums. Ein weiteres Ziel, in dem sich die Universität durch die Auszeichnung bestätigt sieht, ist die strategische Beratung Studierender, in Aussicht auf deren Karriere. Mehr zu dem Abschneiden der University of West Florida, in diesem Ranking, finden sie hier.

Der Executive MBA in General and International Management ist die optimale Voraussetzung für eine Karriere mit Führungsverantwortung. Der Abschluss wird durch die University of West Florida verliehen und ist auch aufgrund der AACSB-Akkreditierung weltweit anerkannt. Damit qualifiziert er besonders für Positionen in international agierenden Unternehmen.

Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen erhalten die Chance, sich in kurzer Zeit Business- und Management-Knowhow anzueignen und sich auf verantwortungsvolle Positionen und Führungsaufgaben im internationalen Umfeld vorzubereiten. Daneben kann ein gesamtheitliches, praxisnahes Bild über die Vorgänge und Zusammenhänge in einem wirtschaftlichen Unternehmen erlangt werden.

Die systematische Planung der Kurse und die Höhe des Lernumfangs ermöglichen die Durchführung des Programms auch bei voller Berufstätigkeit. So bietet sich die Chance, auch ohne Ortswechsel oder Unterbrechung der Erwerbstätigkeit in Deutschland einen US-amerikanischen Abschluss zu erlangen.

Die Zulassung zum Executive MBA-Programm erfolgt auf Basis folgender Kriterien:
 erfolgreicher Hochschulabschluss
 mindestens 2 Jahre Berufserfahrung
• GMAT mit mind. 450 Punkten
• TOEFL mit mind. 79/80 Punkten
 Bewerbungsgespräch

Teilnehmer/innen mit einem nicht wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss können wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen durch Berufserfahrung nachweisen oder in Form von Vorkursen am Transatlantik-Institut erbringen.

GMAT
Der „Graduate Management Admission Test“ ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an dem AACSB-akkreditierten Programm. Vorbereitungskurse für diesen Test werden am Transatlantik-Institut angeboten.

TOEFL
Der „Test of English as a Foreign Language“ ist ein Sprachtest für Bewerber, deren Muttersprache nicht Englisch ist.

Das Programm umfasst alle klassischen und aktuellen Themengebiete, die einen MBA in General and International Management auszeichnen:

Auf einer soliden Basis der Kenntnisse quantitativer Methoden und makroökonomischer Zusammenhänge werden die Hauptfunktionen des Accountings, des Financial Managements, des Operations Managements und des Marketings behandelt. Der Einsatz moderner Informationstechnologien im unternehmerischen Kontext gehört ebenfalls zu den Inhalten. Führungsqualifikationen werden in Kursen wie „Management and Organizational Behavior“ und „Advanced Managerial Economics“ vermittelt. Mit dem alle Managementbereiche zusammenfassenden Abschlusskurs „Strategic Management and Policy Formulation“ wird im Rahmen eines dreiwöchigen Aufenthaltes auf dem Campus der University of West Florida in Pensacola der Schlussstein für die gesamte Ausbildung zum MBA gelegt.

Download der Kursbeschreibungen

 

Monat 1-4: Januar bis April (1. Jahr)
Das Programm beginnt mit einem zweiwöchigen Aufenthalt in den USA, auf dem Campus der University of West Florida in Pensacola. Hier werden die ersten drei Kurse begonnen und in den folgenden Monaten in Ludwigshafen zu Ende geführt.

Monat 5 – 16: Mai (1. Jahr) bis April (2. Jahr)
Die folgenden Kurse erstrecken sich jeweils über einen Zeitraum von zwei Monaten. Die Präsenzveranstaltungen finden immer an zwei Wochenenden eines Monats (freitags 17-21 Uhr, samstags 9-17 Uhr) am Transatlantik-Institut in Ludwigshafen am Rhein statt.

Monat 17-18: Mai-Juni (2. Jahr)
Der Kurs „Strategic Management and Policy Formulation“ bildet den Abschluss des Programms. Die ersten drei Kurs-Wochenenden finden im Mai in Ludwigshafen am Rhein statt. Im Juni schließt das Programm mit einem weiteren Aufenthalt an der University of West Florida und der feierlichen Graduierung zum Master of Business Administration in Pensacola ab.

Die Dozenten des Programms sind Professoren von akkreditierten und international anerkannten Universitäten, vorwiegend aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Um die Teilnehmer auf internationale Führungsaufgaben vorzubereiten, werden die Veranstaltungen ausschließlich in englischer Sprache gehalten. Die Teilnehmer profitieren während der Präsenzveranstaltungen nicht nur von dem neu erlernten Wissen und den vertieften fremdsprachlichen Kompetenzen, sondern auch von der Zusammenarbeit mit Menschen anderer Kulturen.

"I truly enjoy teaching in the MBA program for several reasons. First, the students are intellectually mature. Second, they are some of the hardest working MBA students I have ever seen. They show up ready to go. Third, they are inquisitive about everything. They want an answer and are not afraid to work for it. Finally, they have a cooperative nature to go along with their competiveness. They look out for each other both on campus and off. The bond that develops continues well after class. "
Prof. Dr. William E. Gillis
University of South Alabama
Course: MAN 6721 Strategic Management and Policy Formulation

"Of all the courses I teach, I enjoy MBA Management Accounting class the most. And I am especially fond of teaching the material to my international colleagues in Ludwigshafen. My course is a very practice-based approach to management accounting for evaluation and control. I think my students are sometimes surprised by how interesting and rewarding this financial analysis stuff can be. I am honored and proud to be a part of the program. The MBA candidates are intelligent, highly motivated, and they come to the classroom with a wide range of professional and international experiences. The teamwork spirit and comradery are inspiring to watch. The class sizes are small, and the students' professional experiences vary widely, so classmates have the opportunity to learn from each other, to discuss their professional experiences, and to share best practices. I am always humbled by what my classmates are able to teach me, every year, year-after-year. And beyond the classroom, the classmates develop personal friendships and professional contacts that will last a lifetime. From day one, we are all on a first-name basis. And by the time it is over, we are all good friends. I have maintained my friendship with dozens of former classmates over the past 12 years. I visit them in Germany and they visit me in Florida. No other MBA program can compare to this in terms of hands-on, personal-contact, active-learning environment. Oh, yes . . . I almost forgot to mention that the first three weeks and final three weeks of the MBA program are taught in beautiful, sunny, Pensacola, Florida!" 
Prof. Dr. Joseph Donelan
University of West Florida
Course: ACG6309 Accounting Aspects of Business Policy Determination

"The courses in the MBA program are some of the most rewarding classes I have ever taught. The students are top notch and a pleasure to teach. The international collaboration between our two universities provides a chance for both the students and professor to learn from one another.  It is my hope that I can continue to teach these courses for many years to come."
Prof. Dr. John Batchelor
University of West Florida
Course: MAN6156 Organizational Behavior

"The MBA program can be viewed as a set of connections.  On the individual side, students connect with each other, American students, experienced faculty and many others.  On the idea side, students make connections between material across courses, functions across a successful business and what separates a difference maker from the pack.  Each term, I look forward to connections I wasn't aware of."
Prof. Dr. Richard Hawkins 
University of West Florida
Course: ECP6705 Advanced Managerial Economics

"I've never been more impressed by graduate students than from Transatlantik-Institut. These are some of the most bright, eager-to-learn students one could ever hope to meet.  They're a pleasure to teach, but even more interestingly, they bring a great variety of experience and perspective from an amazing host of employers, and that allows us all to learn from one another."
Prof. Dr. Kevin Krieger
University of West Florida
Course: FIN6406 Financial Management

"Teaching my class in the MBA program offered by the Transatlantik-Institut and UWF is one of the high points of my year. The class I teach is a class in Business and Public Policy and the focus of the class is on the role Central Banks and monetary policy play in influencing interest rates, inflation, and economic growth in the economy. Since the class covers the activities of the Federal Reserve, the European Central Bank, and the Bundesbank, teaching the class not only allows me to keep up to date on economic and policy developments in the Euro zone, but it allows my students to both gain an understanding of the similarities and differences in monetary policies between the U.S. and Europe and to develop an understanding of how those policies impact their business environment. Finally, teaching the class every year allows me to interact with some of the best and brightest students I have ever had the opportunity to teach. I look forward to being a part of this unique program for years to come." 
Prof. Dr. Richard Constand
University of West Florida
Course: GEB6895 Business and Public Policy