Nachlese Wissenschaftstagung - Gesundheitsökonomische Gespräche 2019

Die Tagung fand am 25. Oktober 2019 um 09:00 Uhr in der Aula der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen, Ernst-Boehe-Strasse 4, 67059 Ludwigshafen am Rhein statt.

Die Begriffe Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, Faire-Kassenwahl-Gesetz, Bund-Länder-Arbeitsgruppe "Sektorenübergreifende Versorgung" stehen für bereits beschlossene, im Gesetzgebungsprozess befindliche bzw. zu erwartende Reformen bestehender Finanzierungsmechanismen im Gesundheitsbereich und sie bildeten den Ausgangspunkt für die drei thematischen Schwerpunkte der 16. Gesundheitsökonomischen Gespräche:

  • Morbiditätsorientierter Risikostrukturausgleich,
  • Ausgliederung der Pflegekosten aus den DRG,
  • Sektorübergreifende Vergütung.

Vortragsfolien der Referentinnen und Referenten

Dr. Martin Albrecht
Geschäftsführer und Bereichsleiter Gesundheitspolitik, IGES Institut, Berlin

Thomas Czihal (angefragt) in Vertretung für Dr. med. Bernhard Gibis, MPH
Leiter des Geschäftsbereiches Sicherstellung und Versorgungsstruktur im Dezernat Versorgungsmanagement, Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Jürgen Graf
Leiter Fachbereich Integriertes Leistungsmanagement, AOK Baden-Württemberg

Dr. Wulf-Dietrich Leber
Abteilungsleiter Krankenhaus, GKV Spitzenverband, Berlin

Vera Lux
Managementberatung Pflege und Health Care, Köln

Jochen Metzner
Abteilungsleiter Gesundheit, Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Volker Ulrich
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre III – Finanzwissenschaft, Universität Bayreuth

Nachlese 2018: Künstliche Intelligenz, Robotik und autonome Systeme in der Gesundheitsversorgung

Unter dem Motto "Künstliche Intelligenz, Robotik und autonome Systeme in der Gesundheitsversorgung" thematisierten Experten an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen Perspektiven und Herausforderungen der neuen Technologien in der Gesundheitsversorgung vor einem breit gefächerten Fachpublikum.

Am 26. Oktober 2018 fand in der Aula der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen eine spannende Tagung statt, welche sowohl zahlreiche Zukunftserwartungen als auch vielfältige Zukunftsherausforderungen bündelte.
An den 15. Gesundheitsökonomischen Gesprächen nahmen weit über 100 Gäste aus allen Sektoren des Gesundheitswesens teil. Vorträge und Diskussionen zeigten die Chancen und Risiken auf, die mit dem Potenzial von neuen Technologien einhergehen. Technologien, die anscheinend nur darauf warten, eine neue industrielle Revolution auch in der Gesundheitsversorgung zu entfesseln.

Lesen Sie mehr ...

Nachlese 2018: Vortragsfolien der Referentinnen und Referenten

Heike Arend, M.A.
Geschäftsführerin Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP)

Prof. Dr. rer. cur. Helma M. Bleses
Hochschule Fulda - University of Applied Sciences, Fachbereich Pflege und Gesundheit (Referentin konnte auf der Tagung nicht persönlich referieren)

Prof. Dr. rer. nat. Michael M. Brucksch, Dipl.-Ing.
CEO, DHI - Deutsches Hochschul-Institut Prof. Dr. Brucksch & Koll.

Emilio Fioranelli, M.Sc. Health Care Management
Medizincontroller am Pfalzklinikum Klingenmünster für Psychiatrie und Neurologie AdöR

Prof. Dr. iur. Heinrich Hanika
Professor für Wirtschaftsrecht und Recht der Europäischen Union, Fachbereich I, Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

Herr  Niels Will, Gesundheitswissenschaftler, in Vertretung für Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. Frank Kirchner
Universität Bremen, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI), Leitung Robotics Innovation Center

Dr. rer. nat. Volkhardt Klein  
Senior Expert Insurance, SAP Deutschland SE & Co. KG

Dr. Martina Niemeyer
Vorstandsvorsitzende der AOK – Die Gesundheitskasse in Rheinland-Pfalz/Saarland

Prof. Dr. phil. Klaus Wiegerling
KIT Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Wissenschaftliche Tagungleitung

Haeusler

Frau Prof. Dr. Eveline Häusler

Frau Prof. Dr. Elke Raum

Kontakt

Bergmann

Frau Monika Bergmann
Geschäftsführerin

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 B03
 +49 (0) 621 5203-266
 +49 (0) 621 5203-193

monika.bergmann@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de