###CONTENTLEFT###

Leitlinien Qualitätssicherung und -entwicklung

Im Folgenden stellen wir Ihnen das System der Qualitätssicherung und -entwicklung der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen dar. Neben unserem Qualitätsverständnis und unseren Grundsätzen erfahren Sie insbesondere die relevanten Verantwortlichkeiten, Strukturen und Abläufe für Qualitätssicherung und -entwicklung. Das System entstand auf Grundlage umfassender konzeptioneller Überlegungen und wird sukzessive implementiert, erfahrungsbasiert angepasst und weiterentwickelt.

Die gewählten Beispiele und Erläuterungen sind größtenteils aus dem Bereich Studium und Lehre. Da unsere Hochschule ein umfassendes System der Qualitätssicherung und -entwicklung aufbaut, beschränken sich die Regelungen und Ausführungen allerdings nicht auf den Bereich Studium und Lehre, sondern umfassen auch die Bereiche Forschung und zentrale Einheiten (Verwaltung und Betriebseinheiten). 

Die vorliegenden Ausführungen geben Ihnen Auskunft über den aktuellen Stand der Konzeption. Die vorgestellten Strukturen sind auf Hochschul- und Fachbereichsebene implementiert. Auf Ebene der Prozesse ist die Implementation für die zentralen Einheiten (Verwaltung und Betriebseinheiten) kurz vor dem Abschluss (erste Qualitätsberichte sind für Ende 2019/ Anfang 2020 vorgesehen). Im Bereich Studium und Lehre befinden sich aktuell die Prozesse und Instrumente der Planungsphase des Qualitätsregelkreislaufs (Zieleentwicklung einzelner Studiengänge) in der sukzessiven Umsetzung.

Grundlagen

Die Leitlinien sind in der Teilgrundordnung Qualitätssicherung und -entwicklung und der Evaluationsordnung der Hochschule verankert. Die hier beschriebenen Verfahrensgrundsätze, Aufgabenverteilung, Vorgaben und Empfehlungen für Qualitätssicherung und -entwicklung haben verbindlichen Charakter. Änderungen in den Regelungen werden durch Aktualisierung der Leitlinien transparent gemacht und dokumentiert. Der Senatsausschuss für Qualität als hochschulweites Gremium beschließt im Rahmen der Vorgaben des Senats und in Abstimmung mit den Fachbereichen bzw. Organisationseinheiten die Leitlinien.

Die Leitlinien richten sich neben Interessierten insbesondere an alle Hochschulmitglieder und sonstige Angehörige der Hochschule Ludwighafen am Rhein. Sie können neu an die Hochschule kommenden Lehrenden, Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Studierenden als eine Orientierung über den Aufbau und die Abläufe der Qualitätssicherung und -entwicklung an der Hochschule dienen. Neben allgemeinen Informationen werden Instrumente der Qualitätssicherung und -entwicklung sowie besonders qualitätsrelevante Prozesse näher beschrieben und Hinweise auf weiterführende Informationen gegeben.

Qualitätsregelkreislauf

Das System der Qualitätssicherung und -entwicklung beruht auf dem so genannten Qualitätsregelkreislauf, der auf allen Ebenen (Studiengang, Fachbereich, Hochschulebene) implementiert ist. Zu allen Phasen des Qualitätsregelkreislaufes gibt es Instrumente und Dokumente, die die jeweilige Einheit bei den Aufgaben in dieser Phase unterstützen und die Dokumentation der Ergebnisse sicherstellen.
Die folgende Abbildung soll Ihnen einen Überblick über unseren Qualitätsregelkreislauf geben. In den Feldern unten erhalten Sie weitere, detailliertere Hintergrundinformationen.

Externe Qualitätsanforderungen

z.B. Studienakkreditierungsstaatsvertrag, HochSchG...

Mehr erfahren

 

Qualitätsverständnis und Qualitätskultur

z.B. Leitbild und Strategische Hochschul- und Fachbereichsziele

Mehr erfahren

Prüfungsphase

Prüfung

Mehr erfahren

Entwicklungsphase

Entwicklung

Mehr erfahren

Strukturen

Die Verantwortlichkeiten für Qualitätssicherung und –entwicklung sind für die jeweiligen Einheiten in der Teilgrundordnung Qualitätssicherung und -entwicklung und der Evaluationsordnung geregelt.

Die Koordination der Qualitätssicherung und -entwicklung in den einzelnen Bereichen übernimmt die oder der von der jeweils verantwortlichen Person benannte Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB) sowie für den Bereich Evaluationen die oder der Evaluationsbeauftragte (EvaB). Sie unterstützen und begleiten in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich die Einheiten und Gremien in ihren Qualitätssicherungs- und -entwicklungsprozessen, insbesondere durch Bereitstellung einer zielfokussierten Informationsbasis und Rückmeldungen zur Erfüllung externer und interner Qualitätsanforderungen.

Übersicht über die Qualitätsmanagement- und Evaluationsbeauftragten

Fachbereich Management, Controlling, HealthCare

Frau Stephanie Haider-Sandel
QMB & EvaB

 B 115
  +49 (0) 621/5203-157
 +49 (0) 621/5203-193

stephanie.haider-sandel@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Fachbereich Dienstleistungen und Consulting

Frau Gundis Goll
QMB & EvaB

 B 310
  +49 (0) 621/5203-233
 +49 (0) 621/5203-114

gundis.goll@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Zentrale Einheiten

Frau Judith Enders
QMB & EvaB

 A 412

  +49 (0) 621/5203-270
 +49 (0) 621/5203-261

judith.enders@hwg-lu.de

Hochschulebene

Herr Peter Weitkamp
QMB

 E 12
  +49 (0) 621/5203-369
 +49 (0) 621/5203-379

peter.weitkamp@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Frau Anne Keller
EvaB

 E 12d
  +49 (0) 621/5203-371
 +49 (0) 621/5203-379

anne.keller@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Fachbereich Marketing und Personalmanagement

Frau Anja Hausmann
QMB & EvaB

 B 216
  +49 (0) 621/5203-153
 +49 (0) 621/5203-162

anja.hausmann@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen

Herr Denis Wermuth
QMB

 M 103
  +49 (0) 621/5203-513
 +49 (0) 621/5203-569

denis.wermuth@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

 

Herr Prof. Dr. Jörg Reitzig
EvaB

 M 129
  +49 (0) 621/5203-546
 +49 (0) 621/5203-569

joerg.reitzig@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Forschung

Frau Janina Kaiser
QMB

 E 1017
  +49 (0) 621/5203-380
 +49 (0) 621/5203-274

janina.kaiser@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung

Frau Tanja Jazbec-Plevanc
QMB

 E 121
  +49 (0) 621/5203-496

tanja.jazbec-plevanc@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Zusammensetzung und Aufgaben der Gremien auf HS-Ebene:

Senatsausschuss für Qualität
Senatsausschuss für Forschung und Transfer (in Bearbeitung)
Qualitätszirkel (in Bearbeitung)
AG Evaluation

Prozesse

In den Leitlinien für Qualitätssicherung und -entwicklung als Dokumentation des ausgestalteten Systems der Qualitätssicherung und -entwicklung werden nicht Prozesse wie die Entwicklung des Curriculums aufgenommen, sondern diejenigen Prozesse abgebildet, die sicherstellen sollen, dass eine regelmäßige Reflexion der Erreichung der selbst gesetzten Ziele erfolgt. Das Ergebnis der Planungen im Studiengang wird allerdings im Allgemeinen im Studiengangkonzept dokumentiert.

Um sicher zu stellen, dass dennoch alle definierten und verabschiedeten Prozesse schnell und unkompliziert auffindbar sind, hat sich die Hochschule dazu entschieden eine Seite mit einer Übersicht über alle verabschiedeten und aktuellen Prozesse einzurichten. Sie sind perspektivisch unter einem eigenen Abschnitt Prozessübersicht einsehbar.

Prozesse Qualitätssicherung/-entwicklung

Die zentralen Instrumente der Qualitätssicherung und -entwicklung, das sind die Zieldokumentationen, die Zwischen- bzw. Qualitätsberichte sowie die Qualitätsgespräche, sind inhaltlich aufeinander abgestimmt. Sie werden daher in einer zeitlichen Abfolge erstellt. Eine inhaltliche und zeitliche Abstimmung erfolgt hierbei nicht nur in den einzelnen Einheiten (wie Studiengang, Fachbereich oder Abteilung), sondern ggf. auch zwischen den Einheiten.

Der Gesamtprozess der kontinuierlichen Qualitätsentwicklung besteht aus den Unterprozessen

  • Zieleentwicklung (Prozessdokumentation derzeit in Bearbeitung)
  • Zielreflexion mit Zwischenbericht und Qualitätsbericht (Prozessdokumentation derzeit in Bearbeitung)
  • Qualitätsgespräche bzw. Dokumentierte Diskussion (Prozessdokumentation derzeit in Bearbeitung)

Ein Zyklus in dem Prozess ist nach ca. vier Jahren durchlaufen.

Änderungshistorie der Leitlinien Qualitätssicherung und -entwicklung

Status Datum Bearbeiter*in Freigegeben von: Änderungen Anmerkungen
erstellt 06.09.2019 Anne Keller, Peter Weitkamp Senatsausschuss für Qualität Ersterstellung