DAAD Preis 2019 für Christelle Sandrine Mbiapo Cheudjouo aus Kamerun

DAAD Preis 2019
Strahlende Preisträgerin zwischen Kerstin Gallenstein, Leiterin Internationale Angelegenheiten, und Hochschulpräsident Peter Mudra.
DAAD Preis 2019
Rede Kerstin Gallenstein, Leiterin Internationale Angelegenheiten
DAAD Preis 2019
Kleine Feierstunde anlässlich der Verleihung des DAAD-Preises 2019

Der DAAD-Preis – der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes für ausländische Studierende – wird an der HWG LU einmal pro Jahr ausgeschrieben und ist mit 1000 Euro dotiert.  Alle Hochschulangehörigen dürfen potentielle Preisträgerinnen und Preisträger vorschlagen, eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern aller Fachbereiche nimmt die Auswahl vor. Basis für die Nominierung sind herausragende fachliche Leistungen, Hochschulengagement und soziales Engagement. In diesem Jahr hat sich die Jury für Christelle Sandrine Mbiapo Cheudjouo aus Kamerun entschieden, die im 5. Semester Wirtschaftsinformatik studiert. Die Preisverleihung fand in feierlichem Rahmen am vergangenen Mittwoch in der HWG LU statt.

Christelle kam im März 2016 nach Deutschland. Vorher hatte sie bereits zwei Jahre am Goethe-Institut in Jaunde Deutsch gelernt, machte die DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) in Marburg und begann, in Mainz zu studieren. Nach zwei Semestern wechselte sie an die HWG LU, um hier Wirtschaftsinformatik zu studieren.  

Parallel zu ihrem Studium konnte sie vielfältige praktische Erfahrungen sammeln – natürlich auch, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. So arbeitete sie während der vorlesungsfreien Zeit bei Daimler in Bremen in der Produktion und durchgängig in der Kundenberatung und der Kasse bei Kaufhof-Karstadt in Viernheim – ein Aufgabe, die sie gerne übernommen hat, da ihre Großmutter und Mutter in Kamerun ein Bekleidungshaus haben, wo sie schon als junges Mädchen mithalf.

Seit August dieses Jahres ist sie nun Werkstudentin beim SAP-Partner Vistex in Walldorf im Sales Support und dort zuständig für Kundenbefragungen, Fehlerrecherche und Datenverwaltung. Der Bereich arbeitet eng mit der Marketingabteilung zusammen, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 23 Nationen beschäftigt sind. Eine gute Gelegenheit für Christelle, Deutsch, Französisch und Englisch zu sprechen.

Neben ihrer Mitgliedschaft in der Gruppe der afrikanischen Studierenden an der HWG LU und ihrer aktiven Teilnahme am Buddy-Programm des Bereichs Internationales hilft sie regelmäßig anderen internationalen Kommilitoninnen und Kommilitonen beim Einstieg ins Studium und bei unterschiedlichen auftretenden Schwierigkeiten und hat Nachhilfestunden in Englisch gegeben. Mindestens einmal im Monat trifft sich Christelle mit einem internationalen Freundeskreis, der sich hier an der Hochschule gefunden hat.

Mit einem sozialen Projekt junge Frauen zu fördern, ist Christelles großer Traum. Auch heute noch haben viele Mädchen in Kamerun schlechte Startbedingungen, sowohl was Gesundheit und Bildung als auch was den finanziellen Status betrifft. Viele Traditionen verhindern die Förderung von Frauen. Aufklärung in diesen Bereichen ist dringend notwendig, um dieser Ressourcenverschwendung weiblichen Potentials entgegenzuwirken und damit auch das Land zu stärken.

Kontakt

Ute Sahmel

Frau Ute Sahmel
Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

 A204

 +49 (0) 621/5203-346

 +49 (0) 621/5203-347

ute.sahmel@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Elena Wassmann

Frau Dr. Elena Wassmann
Hochschulkommunikation, Pressereferentin

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

 A 204

 +49 (0) 621/5203-253

 +49 (0) 621/5203-347

elena.wassmann@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Britta Käufer

Frau Britta Käufer
Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

 A 204

 +49 (0) 621/5203-249

 +49 (0) 621/5203-347

britta.kaeufer@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de