Direkt zum Inhalt springen

Fotowettbewerb der Lokalen Erasmus Initiative

"Diesen Trip ins Schwedische Lappland konnte ich nur durch mein Auslandssemester verwirklichen und dafür bin ich sehr dankbar!" schreibt die Siegerin des diesjährigen LEI-Fotowettbewerbs, Inga Burst, und spricht damit sicher vielen Teilnehmer*innen des Erasmusprogramms aus dem Herzen. Die studentische Initiative LEI (Lokale Erasmus Initiative) hatte aufgerufen, die schönsten Eindrücke der Eramsuszeit mit den Daheimgebliebenen zu teilen und ließ die Community per Instagram über die Siegerbeiträge abstimmen. Über die als Preise ausgelobte Sofortbildkamera bzw. Decathlon-Gutscheine dürfen sich freuen:

1. Platz: Inga Burst berichtet über ihr Auslandssemester in Trollhättan (Schweden): "Im Dezember hatte ich die Möglichkeit einen Trip ins Schwedische Lappland zu unternehmen. Neben den Nordlichtern und einer Schlittenhunde-Tour gehörte dieser Moment zu einem der magischsten während meines Auslandssemesters. Dieser Sonnenaufgang um 10 Uhr bleibt unvergesslich. Der Himmel über dem vereisten Fluss sah aus als würde er brennen. Keine 4 Stunden später verschwand die Sonne in Kiruna schon wieder und um 14 Uhr brach die Dunkelheit herein. Diesen Trip ins Schwedische Lappland konnte ich nur durch mein Auslandssemester verwirklichen und dafür bin ich sehr dankbar!"

 

2. Platz: Alexander Mai verbrachte seine Erasmuszeit in Georgien: "Das Foto zeigt die Gergeti Trinity Church in Stepanzminda, eines der bekanntesten Wahrzeichen Georgiens. Nach einer sehr anstrengenden 1,5h-Wanderung, wird man mit eindrucksvollen und faszinierenden Aussichten und einer wunderschönen Kirche mitten in den Bergen belohnt. Man könnte auch mit einem Taxi den Berg erklimmen, jedoch lohnt sich der Wanderweg aufgrund der atemberaubenden Landschaft doppelt. Außerdem genießt man die Aussicht mehr, wenn man sich der eigenen Leistung, die zuvor erbracht wurde, bewusst ist. Durch die schneebedeckten Berge, die von Wolken umschlungen werden, und durch die Kirche mit ihrer außergewöhnlichen Lage, wirkt die komplette Umgebung wie gezeichnet - sureal und wunderschön."

 

3. Platz: Kirsten Sauer entführt uns in die Altstadt von von Kaunas (Litauen), wo sie an der Kaunas University of Technology (KTU) studierte: "It’s Kaunastic - Kaunas eine fantastische Stadt in mitten eines unterschätzen Landes. Die bezaubernde Altstadt von Kaunas am Abend fängt nur einen Bruchteil des facettenreichen Landes ein. Eine Facette bilden die Heißluftballons. Während der wärmeren Monate tummeln sich etliche Heißluftballons am Himmel über Litauen. Nicht nur von dort oben lässt sich die zweite Facette des Landes, die unbeschreibliche Natur, erahnen. Die vielen Nationalparks in Litauen sind Teil einer einzigartigen Landschaft. Neben der atemberaubenden Natur und den vielen Heißluftballonen zeigt die Altstadt von Kaunas die Leidenschaft der Litauer sich draußen aufzuhalten, gemeinsam durch die Gassen zu schlendern oder in Bars und Cafes zu sitzen. Abende in der Altstadt, genau solche wie auf dem Foto zusehen, zeigten die Verbindung von Natur, Stadt und Gemeinschaft in einem Land. Ein Ort, an dem man sich einfach wohl fühlt. Ein Ort, der die Zeit des Erasmus Auslandssemester unvergesslich macht."

"Wir haben uns sehr über die tollen Beiträge gefreut und hoffen, durch diese Aktion noch mehr Studierende für ein Erasmusangebot begeistern zu können", so Rolf Kneissl, Präsident der LEI. Die noch junge Gruppe organisiert ehrenamtlich verschiedenste Aktivitäten für internationale Erasmusstudierende an der HWG sowie zukünftige "Outgoings". Wer mehr über LEI erfahren möchte, findet  HIER  Informationen und Kontaktmöglichkeiten.

Lust bekommen, selber ein Semester im Ausland zu verbringen? HIER gibt es alle Informationen rund um die Partnerhochschulen der HWG, Fördermöglichkeiten und vieles mehr.

 

Kontakt

Frau Kerstin Gallenstein

Leiterin Bereich Internationale Angelegenheiten
Erasmus Koordinatorin


Ernst-Boehe-Straße 4
D-67059 Ludwigshafen

 A 210

 +49 (0) 621/5203-187

kerstin.gallenstein@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Frau Prof. Dr. Edith Rüger-Muck
Vizepräsidentin für Internationales & Diversity 

Ernst-Boehe-Str. 4
D-67059 Ludwigshafen

 A404

 +49 (0) 621/5203-322

 +49 (0) 621/5203-200

edith.rueger-muck@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Kontakt

Bereich Internationale Angelegenheiten
Ernst Boehe Str. 4, A 202
67059 Ludwigshafen


+49(0)621 5203 119

 +49 (0)621 5203 115
international@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

für Studieninteressierte
studienbewerbung@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

 

Öffnungszeiten

Di - Fr         9.00 -  12.30 Uhr
Mo, Di, Do  14.30 - 16.00 Uhr
Mittwoch und Freitag Nachmittag geschlossen, Termine nach Vereinbarung