Direkt zum Inhalt springen

Jetzt neu: Master in nur 3 Semestern (Vollzeit)!

Der Studiengang wurde erfolgreich durch AQAS re-akkreditiert. 

Profil

Der Master-Studiengang Controlling (Vollzeit) richtet sich an Studieninteressierte, die sich für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben im Controlling qualifizieren möchten.

Vermittelt werden neben den Grundlagen des Controllings auch ausgeprägte Kompetenzen in strategischer und operativer Unternehmenssteuerung, dem Zusammenspiel von Controlling und Financial Accounting sowie dem dazu erforderlichen IT-Wissen.

Controller nehmen im Berufsalltag unterschiedliche Rollen ein: Sie sind Moderator, Berater, Koordinator und manchmal auch Kontrolleur.

Um diesen Rollen gerecht zu werden, wird im Studiengang nicht nur die Fach- und Methodenkompetenz ausgebildet, sondern durch Seminare und Präsentationen auch die Selbst- und Sozialkompetenz gefördert.

Studienaufbau

3-semestriges Präsenzstudium mit sechs Pflichtmodulen und vier Wahlpflichtmodulen in zwei Semesters sowie der Masterarbeit im dritten Semester (Vorlesungstage Montag - Samstag).

Im 1. Semester erfolgt eine Wissensvertiefung im Bereich Controlling (einschließlich IT) sowie eine Wissensverbreiterung in der Forschungsmethodik.

ModulInhalt
AccountingEntwicklung eines kritischen Verständnisses für die Regelungen und Auswirkungen der internationalen Rechnungslegung und die Vielfalt der Konzepte, Terminologien und Lehrmeinungen im internen Rechnungswesen.
ControllingVermittlung der grundlegenden Konzepte / Methoden des strategischen und operativen Controllings.
PlanungFallstudie als Grundlage um Planungsergebnisse zu beurteilen, zu kommentieren und argumentativ zu vertreten. Förderung der Fähigkeit sich selbständig neues Wissen und Können anzueignen.
Business AnalyticsIT-Werkzeugkasten zur Lösung betrieblicher Entscheidungsprobleme.
Scientific MethodsVermittlung von Kompetenzen der wissenschaftlichen Arbeits- und Forschungsmethodik durch Konzipierung von kleinen Forschungsvorhaben. Steuerung des Mitarbeiter- und Kommunikationsverhaltens.

Im 2. Semester sind vier der sechs Wahlpflichtmodule zu wählen:

ModulInhalt
Controlling TrendsDigitalisierung aus rechtlicher Sicht und Nachhaltigkeitscontrolling ergänzen die traditionellen Controllingansätze um soziale und ökologische Aspekte.
Unternehmens- und RisikobewertungEntwicklung eines breiten und kritischen Verständnisses der Methoden zur Beurteilung von Unternehmenswerten und Risikostrukturen, um die Existenz von Unternehmen nachhaltig zu sichern.
Leistungsorientierte UnternehmenssteuerungVermittelt werden Kenntnisse zur wertorientierten Steuerung von Unternehmen.
ProjektcontrollingVerstehen von Periodisierungsproblemen bei langfristiger Fertigung. Erarbeiten von Tätigkeiten, die die Koordination und ergebnisorientierte Ausrichtung der Innovationsprozesse unterstützen.
KonzernabschlüsseKonzernabschlüsse aus der Praxis sollen gelesen und verstanden werden. Sie sollen hinterfragt, zerlegt und neu zu analyserelevanten Informationen zusammengesetzt werden.
Corporate FinanceFinanzwirtschaftliche Ziele und Handlungsfelder kennen und würdigen lernen. Erlernen von Methoden zur Business- und Finanzplanung von Startups.

Das 3. Semester beinhaltet die Masterarbeit mit einem Umfang von 6 Monaten.

Sie wollen mehr wissen?

Ich möchte wissen welche Veranstaltungen sich hinter den Modulen verbergen (Tabelle mit zusätzlichen Angaben der SWS, ECTS und Prüfungsform).

Ich möchte wissen welche Inhalte sich hinter den Veranstaltungen verbergen (Modulhandbuch).

Berufliche Perspektiven

Aufgabengebiete können unter anderem sein:

  • Beratung der Unternehmensleitung
  • Entwicklung und Pflege des internen Informationsmanagements
  • Überwachung und Steuerung der Betriebsabläufe
  • Erarbeitung und Auswertung von Kennzahlen
  • Analyse und Prognose von Geschäftsverläufen
  • Soll-Ist-Vergleiche
  • Budgetierung
  • Überwachung des betriebsinternen Planungs- und Berichtswesen
  • Planung und Umsetzung strategischer Maßnahmen

Je nach Qualifikation und Vorlieben kann man sich auch auf einen Bereich spezialisieren (Organisationscontrolling, Einkaufscontrolling, Vertriebscontrolling, Projektcontrolling, Personalcontrolling etc.)

Es bestehen gute Aufstiegschancen bis zur Leitung einer Controlling Abteilung.

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches oder vergleichbares (BWL-Anteil mind. 50%) Studium mit 210 ECTS und einer Mindestnote von 2,5. 

Bei noch nicht abgeschlossenem Studium dürfen zum Stichtag Bewerbungsschluss nur noch max. 30 ECTS offen sein.

Bewerberinnen und Bewerbern mit einem Bachelorabschluss von 180 ECTS bieten wir die Möglichkeit, die fehlenden 30 ECTS bis zur Anmeldung der Master-Thesis nachzuholen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbungsfristen

Die Fristen für den Bewerbungsschluss finden Sie hier.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Für das Zulassungsverfahren gelten die Noten zum Bewerberschluss. Änderungen danach können nicht mehr berücksichtigt werden.​​​​​​​

Warum Ludwigshafen als Studienstandort?

Die Stadt Ludwigshafen liegt mitten in der Metropolregion Rhein-Neckar mit über 135.000 Unternehmen, 800.000 Beschäftigten und einer Bruttowertschöpfung von über 62 Mrd. Euro. Hier haben sich Weltunternehmen wie die BASF SE, SAP, Roche Diagnostics oder die Heidelberger Druckmaschinen AG niedergelassen. Nicht zuletzt sorgen insgesamt 21 Hochschulen mit ihren mehr als 82.000 Studierenden für ein anregendes studentisches Leben.

Kontakt

Frau Christine Preis
Programm Managerin

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 B114

 +49 (0) 621/5203-182

 +49 (0) 621/5203-193

christine.preis@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Ich bin für Sie da

Mo - Do 9.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr

freitags per E-Mail erreichbar

Nützliche Links

Bewerben Sie sich jetzt!

Semesterbeitrag

Bafög-Amt