Albtraum Miete Speyer: Aktionstag der Studierenden

Am Mittwoch, 5. Juni, fand der Aktionstag „Albtraum Miete“ in der Speyerer Innenstadt statt. Dieser wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Blettner und Prof. Dr. Ebli im Rahmen der Corporate Social Responsibility-Vorlesung von Studierenden des Masterstudiengangs Internationales Marketing Management in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Pfalz veranstaltet. Hintergrund für das Projekt war die diesjährige bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV), die das Grundrecht auf bezahlbaren Wohnraum in den Vordergrund stellt.

Der Tag startete ab 11 Uhr mit einem Informationsstand in der Maximilianstraße, den zahlreiche Passanten und Interessierte besuchten. Hier wurde rege diskutiert und Meinungen rund um das Thema Wohnen, Miete aber auch Überschuldung ausgetauscht. Der interaktive Stand war in verschiedene Bereiche aufgeteilt, sodass man zum einen visuell verdeutlicht verschiedene Quadratmeter-Mietpreise vergleichen, sich aktiv Gedanken zu den eigenen Ausgaben machen ("Wofür geben Sie den Großteil Ihres Einkommens aus?") oder einfach Informationsmaterialien zur Schuldnerberatung des Diakonischen Werks anschauen konnte.

Eine Bestätigung für die Relevanz des Themas stellt der klare „Ausgaben-Gewinner“ die Wohnkosten noch vor Ausgaben für Lebensmittel, Freizeit & Kultur oder Verkehrsmittel dar. Darüber hinaus hatten Passanten die Möglichkeit, Fragen aufzuschreiben, die in der anschließenden Podiumsdiskussion in der Postgalerie Speyer diskutiert werden sollten.

Schon zu Beginn des Events sorgte die auffällige Guerilla-Marketingaktion mit Sprühkreide in der Innenstadt für Aufmerksamkeit; dabei führten aufgesprühte Fußabdrücke geradewegs zum Aktionsstand, und es wurde auf die Podiumsdiskussion am Abend in der Postgalerie hingewiesen. Diese fand um 17:30 Uhr statt und sollte den Aktionstag abrunden. Für die einstündige Diskussion konnten hochkarätige Experten gewonnen werden: Mathias Münster als Vertreter der Caritas Speyer, Bernhard Guttenbacher, Schuldner- und Insolvenzberater bei der Diakonie Speyer sowie Michael Schurich, Vorstand der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Speyer eG. Den Abend moderierten Prof. Dr. Blettner und Prof. Dr. Ebli, die mit einem interessierten Publikum Fragen zu den Themen Miete, Überschuldungsgefahren und mögliche Lösungsansätze debattierten. Am Ende konnten die Experten die zuvor gesammelten Fragen der Standbesucher sowie der Zuschauer vor Ort diskutieren. Ein anstrengender Tag konnte so erfolgreich abgeschlossen werden. Auch die Zuschauer zeigten sich begeistert und waren „froh, dass eine solche Veranstaltung stattgefunden hat“, fordern aber auch, dass ein Austausch zu dem Thema regelmäßig stattfinden müsse.

Weitere Informationen, Impressionen vom Aktionstag sowie das Video zur Podiumsdiskussion unter https://www.albtraum-miete.de/.

Kontakt

Ute Sahmel

Frau Ute Sahmel
Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

 A204

 +49 (0) 621/5203-346

 +49 (0) 621/5203-347

ute.sahmel@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Elena Wassmann

Frau Dr. Elena Wassmann
Hochschulkommunikation, Pressereferentin

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

 A 204

 +49 (0) 621/5203-253

 +49 (0) 621/5203-347

elena.wassmann@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Britta Käufer

Frau Britta Käufer
Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

 A 204

 +49 (0) 621/5203-249

 +49 (0) 621/5203-347

britta.kaeufer@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de