Prof. Dr. Jutta Rump

Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personalwirtschaft und Organisation

 A305a
 +49 (0) 621/5203-238
 +49 (0) 621/5203-200
jutta.rump@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

zur Seite des Instituts für Beschäftigung und Employability

 

Dr. Jutta Rump ist Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Personalmanagement und Organisationsentwicklung an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen. Darüber hinaus ist sie Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen (IBE) – eine wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und Forschungsschwerpunkt des Landes Rheinland-Pfalz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Trends in der Arbeitswelt (Digitalisierung, Demografie, Diversität, gesellschaftlicher Wertewandel, technologische Trends, ökonomische Entwicklungen, …) und die Konsequenzen für Personalmanagement und Organisationsentwicklung sowie Führung.

In zahlreichen Unternehmen und Institutionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Jutta Rump als Prozessbegleiterin tätig.
 

Mandate

Bundesebene:

  • Botschafterin der Initiative Neue Qualität der Arbeit INQA des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales BMAS
  • Mitglied des „Bibliothekskreises“ der CDU-Parteiversitzenden (Wirtschaftspolitischer Berater-kreis) 
  • Mitglied des Digitalrats der BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitsgeberverbände)
  • Mitglied der Kommission der Bundesregierung zur Erstellung des 8. Familienberichtes
  • Beratung der Wirtschaftsministerkonferenz
  • Mitglied der Kommission zur Evaluation des Bundesinstituts für Berufsbildung BIBB des Wissen-schaftsrats der Bundesrepublik Deutschland
  • Mitglied der Kommission „Zukunft der Arbeit 2030“ der Robert Bosch Stiftung 
  • Mitglied der Kommission „Industrie 4.0“ des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie) und des BDA (Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände)
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft "in eigener Sache" sowie „Jugend in eigener Sache“ (Koopera-tion mit  der Deutschen Bank und der Initiative für Beschäftigung IfB). 
  • Mitglied des Entscheidungskuratoriums des Deutschen Innovationspreises (FAZ)
  • Mitglied der Jury des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ des Bundesministeriums für Um-welt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Mitglied der Jury zu Ausschreibung "Förderung sozialer Kompetenz in der dualen Ausbil-dung, insbesondere zur Integration von Flüchtlingen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
  • Mitglied der Jury zum Arbeitgeber-Preis der Wirtschaftswoche
  • Mitglied des Beirats des STERN-Studie „iWe zukunftsfähig sind deutsche Unternehmen“
  • Mitglied der Jury des Personalwirtschafts-Preises 
  • Mitglied der Jury des BGM Awards
  • Mitglied der Jury des Nachwuchswettbewerbs zum Thema „Interaktive Arbeit im Wandel – Fol-gen für Beschäftigte und Unternehmen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF
  • Gutachterin beim Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF

Landesebene:

  • Mitglied des Beirates „Die Kommunalverwaltung Baden-Württemberg im Zeichen des demogra-fischen Wandels“ der Robert Bosch Stiftung
  • Mitglied des Beirats „Demografie“ der Landesregierung des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch die Ministerpräsidentin
  • Mitglied des Beirates „Existenzgründung“ des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung des Landes Rheinland-Pfalz 
  • Mitglied des Familienbeirates der Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz

Netzwerke:

  • Mitglied des Beirates des ddn (Das Demographie Netzwerk) 
  • Mitglied der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz 
  • Mitglied der „Selbst GmbH“

Unternehmen / Institutionen

  • Mitglied des Kuratoriums der Randstad Stiftung
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von MLP
  • Mitglied des Beirats der DAK 
  • Mitglied der Kommission „Mitarbeit in der Caritas“ des deutschen Caritas-Verbands
  • Mitglied des Beirats des Bundesverbands der Unternehmervereinigungen e.V. (BUV)

Publikationen (Auswahl)

  • Rump, J. / Walter, N. (Hrsg.) (2013): Arbeitswelt 2030, Stuttgart 2013.
  • Rump, J. / Schabel, F. / Eilers, S. / Möckel, K. (2013): HR-Report 2013/2014, Schwerpunkt Frauenförderung.
  • Rump, J./Eilers, S. (2012): Die jüngere Generation in einer alternden Arbeitswelt. Baby Boomer versus Generation Y
  • Rump, J. / Eilers, S. / Schabel, F. / Möckel, K. / (2012): HR-Report 2012/2013, Schwerpunkt Mitarbeiterbindung
  • Walter, N. / Fischer, H. / Hausmann, P. / Klös, H.-P. / Lobinger, T. / Raffelhüschen, B. / Rump, J. / Seeber, S. / Vassiliadis, M. (2013): Die Zukunft der Arbeitswelt - Auf dem Weg ins Jahr 2030. Bericht der Kommission "Zukunft der Arbeitswelt" der Robert Bosch Stiftung mit Unterstützung des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE, Stuttgart 2013
  • Rump, J. /  Eilers, S. /  Groh, S. / Schabel F. (2011): HR-Report 2011 - Schwerpunkt Mitarbeitergewinnung. Eine empirische Studie des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) im Auftrag von HAYS, Ludwigshafen/Mannheim, 2011
  • Rump, J. / Eilers, S. / Wilms, G. (2011): Strategie für die Zukunft - Lebensphasenorientierte Personalpolitik 2.0. Ein Leitfaden für Unternehmen zur Bindung und Gewinnung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Mainz 2011
  • Rump, J. / Schabel, F. / Grabmeier, S. (Hrsg.) (2011): Auf dem Weg in die Organisation 2.0. Mut zur Unsicherheit, Sternenfels 2011
  • Rump, J. / Eilers, S. (2011): Ökonomische Effekte des Age Managements, 2. unveränderte Auflage, Sternenfels 2011
  • Rump, J. / Sattelberger, T. (Hrsg.) (2011): Employability Management 2.0 - Einblick in die praktische Umsetzung eines zukunftsorientierten Employability Managements, Sternenfels 2011