Direkt zum Inhalt springen

Live-Talk zum Studiengang am Montag, 13. Mai um 17 Uhr

Du suchst ein Studium, das Theorie + Praxis kombiniert! Du suchst ein Studium, das Dir vielfältige Möglichkeiten in einer der wichtigsten und innovativsten Branchen der Zukunft eröffnet! Dann könnte ein duales Studium, das Gesundheit + Wirtschaft kombiniert gut zu Dir passen. In unserem Live Talk stellen wir Dir den Studienaufbau, die Studieninhalte und die verschiedenen Studienmodelle unseres dualen Bachelors Gesundheitsökonomie im Praxisverbund (GiP) vor.

Zur Anmeldung bitte hier klicken.

Wir freuen uns auf Dich!

Herzlich Willkommen im Studiengang Gesundheitsökonomie im Praxisverbund (GiP)

Sie sind interessiert, Ihr Hochschulstudium an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen aufzunehmen und haben die Homepage zum dualen Studiengang Gesundheitsökonomie im Praxisverbund GiP aufgerufen. Darüber freuen wir uns sehr und informieren Sie gerne weiter.

Gesundheitsökonomie "dual" studieren bedeutet eine Kombination aus Berufsbildung und Hochschulstudium zu wählen, die zunehmend an Bedeutung gewinnt und sich in hohem Maße als zukunftsfähiges Studienangebot positioniert.

Der Studiengang wird im Verbund mit über 50 Kooperationspartnern (sog. Praxisverbund) angeboten. Ziel ist es, unsere Absolventinnen und Absolventen durch eine fachübergreifende Ausbildung für vielfältige und anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben in Unternehmen des Gesundheitswesens, z. B. Krankenhäuser, Krankenkassen, Pharmaunternehmen, zu befähigen.

Der Studiengang

Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und ca. 40 verschiedene Kooperationspartner aus allen Bereichen des Gesundheitswesens bieten eine Kombination aus Hochschulstudium und praxisbezogener Berufsbildung an: den Studienabschluss als Bachelor of Science, B.Sc. und die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bzw. ein Praktikumsprogramm oder Volontariat in Unternehmen des Gesundheitswesens.

Generelles Studienziel ist es, eine qualifizierende Basis in Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Recht und Medizinmanagement auf wissenschaftlicher Grundlage zu schaffen, zu der auch Methoden- und Sozialkompetenzen zählen.

GiP-Absolventinnen und Absolventen sollen für ihre zukünftigen Berufstätigkeiten in den Unternehmen des Gesundheitswesens unter selbstständiger Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden sowie gesicherter praktischer Erfahrungen befähigt werden.

Vorteile und Chancen für Studierende:

  • Zukunftsorientiertes Studium
  • Neue Tätigkeitsfelder auf dem Wachstumsmarkt Gesundheitswesen
  • Individuelle Betreuung auf Grund kompakter Semestergruppen
  • Praxisorientierte, duale Ausbildung
  • Vielfältige Arbeitsplatzchancen
  • Hohes Qualifikationsniveau
  • Hochmotiviertes Lehrpersonal

Vorteile und Chancen für Unternehmen:

  • Arbeitsplatzspezifische Ausbildung oder Praktikums-/ Traineeprogramm und Studium 
  • Optimierung der Personalplanung und –förderung
  • Mitarbeitermotivation
  • Anpassung der Mitarbeiterqualifikation an geänderte Markt- und Rahmenbedingungen
  • Entwicklung der Problemlösungskompetenz der Mitarbeiter dank dualer Ausbildung sowie universeller fachübergreifender Qualifikation
  • Hochmotivierte Mitarbeiter, die auf neue Tätigkeitsfelder eingestellt sind

Studieninhalte & Studienablauf

Theorie

Breit angelegtes Basiswissen im 1./2. Semester mit Vertiefungen im 3./4. Semester, jährlichen Praxisphasen vom 15.07.– 30.09. zwischen dem 2./3. Semester und 4./5. Semester. Während dieser Zeiten lernen die Studierenden in ihrem kooperierenden Unternehmen verschiedene Aufgabenfelder kennen. Im 5. Semester kann zwischen den Fächern Gesundheitsförderung und Prävention, Unternehmenssteuerung im Gesundheitswesen oder Innovationsmanagement gewählt werden. Weiterhin werden Qualitäts- und Prozessmanagement und Gesundheitsökonomische Evaluation sowie IT im Gesundheitswesen angeboten. Das Praxissemester vom 01.02./01.03.– 30.09. wird im 6. Semester absolviert; hier soll das theoretische Wissen ein- und umgesetzt werden. Im 7. Semester werden internationale Aspekte des Gesundheitswesens behandelt und weitere Sektoren der Life Sciences Industrie (Pharmaunternehmen, Medizintechnik u. a.) betrachtet. Semesterabschließend wird die 12-wöchige Bachelorarbeit verfasst.

Praxis

Als Bestandteil des dualen Studiensystems - Studium in der regulären Vorlesungszeit und Ausbildung oder Praktikum bzw. Volontariat in der vorlesungsfreien Zeit – werden drei verschiedene Modelle (Studienvarianten) angeboten:

Ausbildungsmodell: Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten plus Studium.

Rotationsmodell: Praktika in verschiedenen Unternehmen (Rotation) des Gesundheitswesens plus Studium.

Entsendemodell: Volontariat in einem Unternehmen des Gesundheitswesens plus Studium.

Berufsfelder & Karrierechancen

Insbesondere durch die inhaltliche Verbindung von Medizinmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Recht erwerben die Studierenden die geforderte Fach- und Methodenkompetenz, um den Qualifizierungsanforderungen im Gesundheitswesen gerecht zu werden. Das duale Studium befähigt die Studierenden als Gesundheitsökonomen Fach- und Führungspositionen des mittleren und höheren Managements einzunehmen, beispielsweise bei 

  • Betriebskrankenkassen
  • Ersatzkrankenkassen
  • Gesetzliche und private Krankenkassen
  • Gesetzliche und private Pflegekassen
  • Krankenhausunternehmen
  • Pharmazeutische Industrie
  • Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Sozialversicherungen
  • Lebens- und Unfallversicherungen
  • Alten- und Pflegeheime
  • Medizinproduktindustrie
  • Unternehmen der ambulanten Versorgung
  • Soziale Dienstleister
  • Karitative Einrichtungen
  • Prüfungs- und Beratungsgesellschaften
  • Verbände des Gesundheitswesens
  • Berufsgenossenschaften
  • Kassenärztliche Vereinigungen
  • Kammern
  • Ministerien, Behörden und Verwaltungen
  • Forschung und Lehre

Testimonials unserer Absolventen & Kooperationspartner

Service

Studiengangleitung

Profilbild Eveline Häusler

DekaninFachbereich 1

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

C 1.208+49 621 5203-135+49 621 5203-193

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

C 1.221+49 621 5203-126+49 621 5203-200

Ansprechpartner

Kevin Knippel

Geschäftsführung

Gesundheitsökonomie dual / Health Economics

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

 C1.220

 +49 621 5203 268

GiP@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de