Prof. Dr. Arnd Götzelmann

Portrait Prof. Dr. Arnd Götzelmann

Evangelischer Theologe, Diakoniewissenschaftler
Professur für Sozialpolitik, Sozialethik und Diakonik

 M118
 +49 (0) 621/5203-555
 +49 (0) 621/5203-569
arnd.goetzelmann@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

zu den Veranstaltungsunterlagen in OLAT

Lehrgebiete

  • Ethik
  • Soziale Arbeit mit alten, behinderten und kranken Menschen
  • Wissenschaftliches Arbeiten, Methoden der Sozialforschung
  • Projekte: Biografie und beruflicher Alltag Sozialer Arbeit, Menschenrechte, Sozialmanagement, Kindertagesstättenarbeit, Familienpolitik, Beratung u.a.
  • Ausbildungsgeschichte Sozialer Arbeit

Forschungsschwerpunkte

  • Wohlfahrtsverbandsforschung und Diakoniewissenschaft
  • Sozial- und Wirtschaftsethik
  • Biografieforschung, Oral History und Geschichte des Sozial- und Gesundheitswesens
  • Menschenrechte und Soziale Arbeit
  • Disability Studies, Partizipation alter und kranker Menschen
  • Pastoralpsychologie und Seelsorge, systemische Familientherapie

Laufende Forschungsprojekte

Funktionen an der Hochschule

  • Forschungsbeauftragter des Fachbereichs

Beruflicher Werdegang

1981 Studium der evangelischen Theologie an den Universitäten Bonn, Melbourne (Australien) und Heidelberg

1981-1987

Studium der evangelischen Theologie an den Universitäten Bonn, Melbourne (Australien) und Heidelberg

1987-1993

Vikar, Gemeindepfarrer, Krankenhausseelsorger in Mutterstadt und Ludwigshafen a.Rh.; kirchlicher Gemeinde- und Organisationsberater; nebenberufliches Studium der Diakoniewissenschaft an der Universität Heidelberg
1992 Promotion an der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg
1993-1999 Wissenschaftlicher Assistent am Diakoniewissenschaftlichen Institut der Universität Heidelberg
1999-2003 Fort- und Weiterbildungsreferent des Diakonischen Werks Pfalz, Speyer
2002 Habilitation und Privatdozent an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau; Akkreditierung als systemischer Familientherapeut (SG)
2002-2003 Stiftungsprofessor für Diakonie an der Evangelischen Fachhochschule Ludwigshafen
seit 2003 Professur für Sozialpolitik, Sozialethik und Diakonik an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
2003-2008 Sprecher (Dekan) des Fachbereichs Soziale Arbeit
2005-2012 Studiengangleiter des Masterstudiengangs Unternehmensführung im Wohlfahrtsbereich
2009-2013 Prodekan des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen und Hochschulrat der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

Publikationen (Auswahl)

  • Zur Geschichte evangelischer Ausbildungsstätten für Sozialarbeit in der Pfalz. Eine exemplarische Studie zur Professionalisierung und Akademisierung der Sozialen Arbeit seit 1945. Von der Evangelischen Schule für kirchlichen und sozialen Dienst (1948) über das Seminar für Sozialberufe in Speyer (1950) zu den Höheren Fachschulen für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (1970) und der Evangelischen Fachhochschule Ludwigshafen (1971-2008), Norderstedt: Books on Demand, 2019
  • Zweieinhalb Jubiläen. Der Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und seine Vorgeschichte seit 1948, hg. i.A. des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswesen und des Präsidenten der Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Norderstedt: Books on Demand, 2018
  • Geschichten zum beruflichen Alltag in der Sozialen Arbeit als Zugang zu einer Historiographie wohlfahrtstaatlicher Transformation „von unten“ Theoretische und methodologische Überlegungen zu einem Forschungsprogramm (zusammen mit Thomas Wagner), in: neue praxis. Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik 48. 2018/H. 5, 443-461
  • Helmut Tacke (1928-1988). Partnerschaftliche Seelsorge als „Gespräch in biblischer Tonart“, in: Klaus Raschzok & Karl-Heinz Röhlin (Hg.) (2018): Kleine Geschichte der Seelsorge im 20. Jahrhundert. Biografische Essays. Festgabe für Richard Riess zum 80. Geburtstag, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 2018, 321-327
  • Über Kinderleben in der Stadt: Widersprüche und Impulse, in: Sabine Fischer & Peter Rahn (Hg.): Kindsein in der Stadt. Bildung und ein gutes Leben, Opladen & Berlin & Toronto: Barbara Budrich, 2017, 119-138
  • Eigensinnige Arbeit an der Geschichte – Autobiographische Erzählungen zum beruflichen Alltag in der Sozialen Arbeit im Kontext wohlfahrtstaatlicher Transformation (zusammen mit Thomas Wagner), in: Widersprüche 144. 2017, 69-82
  • Demenz verstehen und sie psychosozial „behandeln“. УДК 316.346.32, in: Вестник Шадринского государственного педагогического университета: науч. журн./ гл. ред. А. Р. Дзиов. – Шадринск. 2 (34)/2017, 20-26, Demenz verstehen und sie psychosozial „behandeln“. UDK 316.346.32, in: [dto. in lateinischen Lettern:] Vestnik Shadrinskogo gosudarstvenogo pedagogicheskogo universiteta: nauch. zhurn./ gl. red. А. R. Dsiov. – Shadrinsk. 2 (34)/2017, 20-26
  • Bildung zwischen Interkulturalität und Religionsverlust, in: Lifelong Education in the 21 century: problems, tendencies, development prospects, Kongressband 2, Schadrinsk/Russland, 2016, 36-39
  • Salutogenese in der Gemeindepädagogik, in: Andreas von Heyl & Konstanze Kemnitzer & Klaus Raschzok (Hg.): Salutogenese im Raum der Kirche. Ein Handbuch, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 2015, 457-480
  • Ethik. Studienbrief der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf, Düsseldorf: Fliedner Fachhochschule, 2012
  • Musik als Dimension der Lebenskunst und als Menschenrecht im Alter. Ethische und ästhetische Aspekte in der Sozialen Seniorenarbeit, in: Institut ekonomiki, upravlenja i prava (Kazan) /Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein – Internationale Angelegenheiten FB IV, Sozial- und Gesundheitswesen (Hrsg.): Metody esteticheskovo vosdeistvia v sozialnoi rabote  - „Ästhetische Methoden in der Sozialen Arbeit“. Beiträge zur Internationalen russisch-deutschen wissenschaftlich-praktischen Konferenz in Kazan, 20-24. September 2011. Kazan: Institut ekonomiki, upravlenja i prava 2011, 69-74
  • ‹Ökonomisierung› als Herausforderung der Diakonie. Diakoniewissenschaftliche und sozialethische Perspektiven, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 54 (2010), 24-33
  • Kirche im Internet – Zur Kommunikation des Evangeliums in der Mediengesellschaft, in: Pfälzisches Pfarrerblatt 100 (2010), 8-17
  • Kirchliche Gemeinwesenarbeit, in: Volker Herrmann/Martin Horstmann (Hg.), Wichern drei - gemeinwesendiakonische Impulse, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 2010, 31-45
  • Diakonische Seelsorgekonzepte für das Gemeinwesen, in: Volker Herrmann/Martin Horstmann (Hg.), Wichern drei – gemeinwesendiakonische Impulse, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 2010, 191-210
  • Wirtschaftsethik Workshop kompakt. Ein Studien- und Arbeitsbuch zur Einführung in die ökonomische Ethik, Norderstedt: Books on Demand, 2010
  • Frauendiakonie und Krankenpflege. Im Gespräch mit Diakonissen in Speyer (Veröffentlichungen des Diakoniewissenschaftlichen Instituts Bd. 37), Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2009 (hg. zusammen mit Karl-Heinz Sahmel und Andrea-Eva Schwarz)
  • Seelsorge systemisch gestalten. Konstruktivistische Konzepte für die Beratungspraxis in Kirche, Diakonie und Caritas, Norderstedt: Books on Demand, 2008 (Hg.)
  • Soziale Gesundheit (Evangelische Hochschulperspektiven Bd. 3), Freiburg i.Br.: FEL-Verlag, 2007 (hg. zusammen mit Wilhelm Schwendemann in Zusammenarbeit mit Richard Edtbauer und Alexa Köhler-Offierski)
  • Menschwerdung des Menschen. Ausbildung für helfende Berufe in kirchlicher Verantwortung. Festschrift für Dieter Wittmann zum 65. Geb., Freiburg i.Br.: FEL-Verlag, 2007 (Hg.)
  • Inter-Kulturalität (Evangelische Hochschulperspektiven Bd. 2), Freiburg i.Br.: FEL-Verlag, 2006 (hg. zusammen mit Wilhelm Schwendemann in Zusammenarbeit mit Alexa Köhler-Offierski und Hanns-Eckart Opdenhoff)
  • Diakonische Seelsorge im 21. Jahrhundert. Zur Bedeutung seelsorglicher Aufgaben für die diakonische Praxis (Veröffentlichungen des Diakoniewissenschaftlichen Instituts Bd. 27), Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2006 (hg. zusammen mit Karl-Heinz Drescher-Pfeiffer und Werner Schwartz)
  • Bildung (Evangelische Hochschulperspektiven Bd. 1), Freiburg i.Br.: FEL-Verlag, 2005 (hg. zusammen mit Wilhelm Schwendemann, Alexa Köhler-Offierski und Hanns-Eckart Opdenhoff)
  • Qualifizierungsprogramm Ehrenamtskoordinator/in des Diakonischen Werks der EKD,
  • Stuttgart 2004 (unter Mitarbeit von Hartmut Kopf und Heiderose Gärtner)
  • Diakonische Kirche. Anstöße zur Gemeindeentwicklung und Kirchenreform. FS Theodor Strohm zum 70. Geburtstag (Veröffentlichungen des Diakoniewissenschaftlichen Instituts Bd. 17), Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2003; 2. durchges. u. erw. Aufl., Norderstedt: Books on Demand, 2009 (Hg.)
  • Evangelische Sozialpastoral. Zur diakonischen Qualifizierung christlicher Glaubenspraxis (Praktische Theologie heute 61), Stuttgart u.a.: Kohlhammer, 2003
  • Ethikunterricht in diakonischen Bildungseinrichtungen (Alten- und Krankenpflege). Dokumentation und Materialien zum Workshop der Diakonischen Akademie Deutschland (DWI-Info Sonderausgabe), Heidelberg/Speyer: DWI-Verlag, 2000 (Hg.)
  • Einführung in die Theologie der Diakonie, Heidelberger Ringvorlesung (DWI-Info Sonderausgabe), Heidelberg: DWI-Verlag, 1999 (Hg.)
  • Diakonie der Versöhnung. Ethische Reflexion und soziale Praxis in ökumenischer Verantwortung, Festschrift für Theodor Strohm <zum 65. Geburtstag>, Stuttgart: Quell (Gütersloher), 1998 (hg. zusammen mit Volker Herrmann und Jürgen Stein)
  • Praktische Theologie, Zeitschrift für Religion, Gesellschaft und Kirche, 32 (1997), (von 1966-1993: Theologia Practica) Heft 4, Seelsorge mit psychisch kranken und geistig behinderten Menschen (hg. zusammen mit Theodor Strohm)
  • Der evangelische Kindergarten als Nachbarschaftszentrum in der Gemeinde. Dokumentation zum Modellprojekt des Diakonischen Werkes Pfalz, (Diakoniewissenschaftliche Studien Bd. 9), Heidelberg: DWI-Verlag, 1997 (hg. zusammen mit Friedrich Schmidt)
  • Die Speyerer Diakonissenanstalt. Ihre Entstehungsgeschichte im Zusammenhang mit Kaiserswerth und Straßburg (Diakoniewissenschaftliche Studien 2), Heidelberg: DWI-Verlag, 1994