Direkt zum Inhalt springen

Nach NAO kommt nun Pepper

Roboter Pepper wird ausgepackt
Ankunft von "Pepper" im Verhaltenswissenschaftlichen Forschungslabor (Bild: HWG LU)
Roboter Pepper
Roboter "Pepper" (Bild HWG LU)

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Humanoide Roboter: Nachhaltige Akzeptanz und Nutzung“ steht Studierenden im Verhaltenswissenschaftlichen Forschungslabor der HWG LU künftig der Roboter Pepper zur Verfügung.

Mitte Dezember 2023 konnten Studierende des dualen Bachelor-Studiengangs „Internationale Wirtschaftsinformatik – International Business Administration and Information Technology“ (IBAIT) im Rahmen des von Prof. Dr. Gerhard Raab geleiteten Forschungsseminars „Neuroökonomie, Kundenverhalten und Informationstechnologie“ den humanoiden Roboter Pepper an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) begrüßen.

Die Anschaffung des humanoiden Roboters wurde durch eine Förderung des Wissenschaftsministeriums des Landes Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Programms HAW-direkt zum Forschungsprojekt „Humanoide Roboter: Nachhaltige Akzeptanz und Nutzung“ ermöglicht. Gegenstand des Forschungsprojekts ist u.a. eine Studie in Kooperation mit dem Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen zum Einsatz humanoider Roboter im Kultursektor und im Bereich der stationären Pflege in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Esther Berkemer, Professorin für Pflegewissenschaft am Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen.

Der humanoide Roboter Pepper ist ein weiterer Baustein der apparativen Ausstattung des Verhaltenswissenschaftlichen Forschungslabors der HWG LU. Das Forschungslabor verfügt aufgrund einer Förderung durch die Carl-Zeiss-Stiftung unter anderem über Geräte und die entsprechende Software, die biopsychologische Messungen und Untersuchungen, wie beispielsweise EEG und EDA ermöglichen. Die apparative Ausstattung umfasst darüber hinaus auch neueste Eye-Tracking-Systeme, Alterssimulationsanzüge und Bio- sowie Neurofeedback. Zudem verfügt es über zwei Versuchsräume, die durch einen Einwegspiegel getrennt sind (Beobachtungslabor), die sich für qualitative Untersuchungen und der Schulung zur Führung von Kunden- und Mitarbeitergesprächen eignen. Die Nutzung des Verhaltenswissenschaftlichen Forschungslabors steht jedem Mitarbeitenden der Hochschule für Lehre und Forschung offen.

Fachkontakt:
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
Fachbereich Marketing & Personalmanagement
Prof. Dr. Gerhard Raab
Professur für BWL, insbesondere Marketing und Wirtschaftspsychologie
Leiter des Verhaltenswissenschaftlichen Forschungslabors
Tel. 0621/5203-440
E-Mail: gerhard.raab@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Roboter Pepper wird ausgepackt
Ankunft von "Pepper" im Verhaltenswissenschaftlichen Forschungslabor (Bild: HWG LU)
Roboter Pepper
Roboter "Pepper" (Bild HWG LU)

Kontakt

Dr. Elena Wassmann

Profilbild Elena Wassmann

PressereferentinHochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

A 204+49 621 5203-253+49 1522 1515444

Britta Käufer

Profilbild Britta Käufer

Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

A 204+49 621 5203-249+49 173 2770629

Dr. Katharina Klüver-Beck

Profilbild Katharina Klüver-Beck

Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

A 204+49 621 5203-425+49 152 24431769

Julia Scholz

Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

A 204+49 621 5203-346+49 1522 3857192