Direkt zum Inhalt springen

Weincampus Neustadt präsentiert Innovationen in Bildung und Forschung vor internationalem Publikum

Gespräch am Messestand
Beratungsgespräch am Weincampus Messestand mit Prof. Dr. Marc Dreßler und Prof. Dr. Dominik Durner (Bild: Weincampus)

Vom 10. bis 12. März 2024 stellte sich der Weincampus Neustadt auf der ProWein in Düsseldorf vor. Die weltweit größte Weinhandelsmesse ist Plattform für viele nationale und internationale Weinerzeuger, um Handelsbeziehungen aufzubauen und zu pflegen. Die innovativen Themen des Weincampus, die sich in Studienangebot und in der Forschung widerspiegeln, stießen auf großes Interesse.

„Unser Messestand zog während der drei Tage ProWein zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt an“, so Prof. Dr. Dominik Durner. „Wir überzeugen vor allem mit der Praxisnähe unserer Studiengänge - auch weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.“ Für die Expertinnen und Experten, die mit beiden Beinen im Berufsleben stehen, ist der englischsprachige MBA Studiengang “Wine, Sustainability and Sales” die perfekte Option der Weiterbildung. “Begonnen haben die meisten Beratungsgespräche mit der Diskussion über die Herausforderungen und Zukunft der Weinbranche. Im Gesprächsverlauf konnten wir feststellen, dass unser MBA die passenden Antworten und Orientierung für die Fragen der Führungskräfte liefert“, sagt Studiengangsleiter des MBA, Prof. Dr. Marc Dreßler.

Am Weincampus studieren heißt, Wein mit maximalem Praxisbezug zu erfahren. Im Dualen Bachelor werden die maßgeblichen Inhalte in Weinbau und Oenologie vermittelt. Im anschließenden Masterstudiengang Weinbau und Oenologie liegt der Schwerpunkt auf wissenschaftlichen und internationalen Handlungskompetenzen, die zu den Themen Klimawandel, Umweltschutz und Ressourcenschonung im Spannungsfeld mit Technologieentwicklung, Digitalisierung und künstliche Intelligenz gelehrt werden.

Die Besucherinnen und Besucher erhielten am Messestand des Weincampus wertvolle Einblicke in das EIP-Innovationsprojekt „Wein-Mehrweg“, das Glasmehrwegsysteme für 0,75L-Weinflaschen etabliert. Die unzähligen Flaschenmodelle in einem großen Regal am Stand zogen die Blicke auf sich und verdeutlichten die Herausforderung standardisierter Flaschen. Eine Befragung noch direkt am Stand ermittelt ganz konkret die Wunsch-Flaschenmodelle für Mehrwegsysteme unter den Produzenten, Gastronomen und Fachhändlern.

Der Weincampus-Stand war während der drei Messetage Ort des Austauschs und des Netzwerkens. In den Talk & Taste Sessions, eine vom Weincampus entwickelte Vortragsreihe, präsentierten sich das Weingut Schweder in Hochstadt, das Weingut Rummel in Landau-Nussdorf, das Weingut Schloss Proschwitz in Meißen, das Wein- und Sektgut Bamberger von der Nahe sowie das Staatsweingut mit Johannitergut mit ihren innovativen Produkten. Prof. Dr. Dominik Durner resümiert: „Die Talk & Taste Sessions sind entscheidendes Element unseres ProWein-Auftritts. Im Spektrum der innovativen Themen, die am Weincampus tagtäglich bearbeitet und gelebt werden, sind wir in engem Austausch mit der Praxis. Wir leben diese Symbiose aus Wissenschaft und Praxis und freuen uns über das große Interesse am Weincampus Neustadt.“

Gespräch am Messestand
Beratungsgespräch am Weincampus Messestand mit Prof. Dr. Marc Dreßler und Prof. Dr. Dominik Durner (Bild: Weincampus)

Kontakt

Dr. Elena Wassmann

Profilbild Elena Wassmann

PressereferentinHochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

A 204+49 621 5203-253+49 1522 1515444

Britta Käufer

Profilbild Britta Käufer

Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

A 204+49 621 5203-249+49 173 2770629

Dr. Katharina Klüver-Beck

Profilbild Katharina Klüver-Beck

Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen

A 204+49 621 5203-425+49 152 24431769

Julia Scholz

Hochschulkommunikation

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

A 204+49 621 5203-346+49 1522 3857192