Direkt zum Inhalt springen
Service

Präventive Maßnamen

Die Hochschule entwickelt aktiv Maßnahmen zur Prävention.

Dazu zählen aktuell…

  • die Erstellung und Verteilung von Informationsmaterialien. Allen Beschäftigten und Lehrbeauftragten wird zu Einstellungsbeginn die Richtlinie ausgehändigt.  Außerdem erhalten Sie im Rahmen des Onboardings eine kleine Einführung. Studierende haben aktuell die Möglichkeit sich über diese Homepage zu informieren und werden einmal pro Semester aktiv per E-Mail angeschrieben.
  • die Schulungen zur Richtlinien, die einmal im Jahr angeboten werden, u.a.
    • 2020: Schulung zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und unserer Richtlinie mit Frau Prof. Claudia Kohl
    • OLAT-Kurs mit Schulungsunterlagen für die Anlaufstellen nach § 8 der Richtlinie
  • Workshops, Veranstaltungen und Diversity-Projekte, die von der Koordinierungsstelle finanziert werden und für den Diskriminierungsschutz sensibilisieren, z.B.
    • 2021:  Diversity Tag „Marginalisierung und Mobbing“ mit Tsepo Bollwinkel
    • 2018  Workshop „Weißsein erleben – eine kritische Begegnung mit einem Privileg“ mit Tsepo Bollwinkel, ein Diversity-Projekt von Prof. Regina Brunnett
  • der Aufbau und die Pflege eines hochschulinternen Beratungsnetzwerkes und der Anstoß von weiteren Maßnahmen in Kooperation mit der Personalentwicklung und der Studierendenschaft