Direkt zum Inhalt springen

„Die BASF bietet herausfordernde Entwicklungs- und Förderperspektiven in einer Vielzahl von Tätigkeitsfeldern - weltweit und immer mit dem Anspruch, heute und in Zukunft das führende Unternehmen der Branche zu sein. Die Mitarbeiter der BASF stehen für eine Unternehmenskultur, in der herausragende Ideen gemeinsam verwirklicht werden. Was immer wir tun, wollen wir besser machen als andere - dazu brauchen wir zu jedem Zeitpunkt das beste Team der Branche.“
Claus Hitschler, Leiter Kaufmännische Ausbildung, BASF SE

„Bei RWE gibt es stets eine hohe Nachfrage, BIP-Studierende für Praxisphasen zu gewinnen. Die Studierenden bringen ein hohes Maß an Fachwissen und an Sozialkompetenz mit. RWE ist bereits seit etlichen Jahren Kooperationspartner des Studiengangs. Die Absolventen können im gesamten Konzern – sowohl im nationalen, als auch im internationalen Bereich eingesetzt werden.“
Rainer Philipp, Leiter Personalmanagement, RWE Rhein-Ruhr AG, Standort Trier

„Beim Besuch der Delegation der Tongji Universität wurde unsere Entscheidung zur Zusammenarbeit bestätigt. Es wurde deutlich, dass wir mit Experten im Bereich Informationstechnologie zusammenarbeiten, deren internationale Erfahrungen unseren Studenten nur zu gute kommen. Ich freue mich schon jetzt für die Studenten unseres neuen Studiengangs, die wertvolle interkulturelle Erfahrungen sowohl bei SAP als auch an der chinesischen Universität sammeln dürfen. Wir sind davon überzeugt, dass sie in Shanghai Ihr Informationstechnologisches Grundwissen vertiefen können."
Markus Bell, Global Head of Vocational Training, SAP SE

"Seit 10 Jahren sind wir Kooperationspartner im Studiengang Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund an der Hochschule in Ludwigshafen.
Diese Zusammenarbeit bietet uns die Möglichkeit frühzeitig Nachwuchskräfte an unser Unternehmen zu binden und auf der Basis eines generalistischen betriebswirtschaftlichen Studiums unternehmensspezifisch zu entwickeln.
Unsere Studenten können ihre theoretisch erworbenen Kenntnisse in der Praxis umsetzen und im Rahmen der Unternehmensphasen ihren Berufswunsch festigen.
Ein Vorteilspaket für beide Seiten!"
Florian Schuhmacher, Personalleiter, Inter-Union Technohandel GmbH

„Die sorgfältige Auswahl der Studenten durch die teilnehmenden Unternehmen resultiert in einer hochmotivierten Lerngruppe mit viel Potential, welche den ständigen Spagat zwischen den Anforderungen von Hochschule und Unternehmen bewältigt und auch damit ihre Belastbarkeit eindrucksvoll unter Beweis stellt.“
Dr. Manuel C. Solbach, Head of Sales Polymer Dispersions for Fiberbonding, BASF SE

"SIMONA legt großen Wert auf hohe Aus- und Weiterbildungsstandards und wurde hierfür schon mehrfach ausgezeichnet. Eine ausgesprochen hohe Übernahmequote an Auszubildenden und dualen Studierenden spricht hier für sich. Zur Gewinnung von Nachwuchskräften aus den eigenen Reihen bieten wir u.a. auch das BIP-Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre in Kooperation mit der Hochschule Ludwigshafen an.

Der Studiengang ermöglicht es den Studierenden neben der Kombination aus Theorie und Praxis im vierten Semester eine internationale Auslandserfahrung zu sammeln und an internationalen SIMONA-Standorten spannende Projekte aus der Praxis zu betreuen. Der perfekte Start für einen späteren Festeinstieg ins Unternehmen.

Wir haben in den letzten Jahren unseren Fokus verstärkt auf das Verstehen der Kundenanforderungen in unseren internationalen Kernmärkten gelegt und wollen unseren Nachwuchskräften die Werkzeuge an die Hand geben, erfolgreich Ihren Beitrag dazu zu leisten. Daher bieten wir unseren Absolventen bei entsprechender Eignung einen internationalen Leadership Circle an, in dem sie gemeinsam mit Talenten anderer internationaler SIMONA-Standorte gezielt in Management-Aufgaben geschult werden und ein internationales Netzwerk aufbauen können."
Dr. Kirsten Discher, Leiterin Personal & Recht, SIMONA AG

"Als am 1. August 2008 die ersten 8 IBAITs ihr duales Studium aufnahmen, konnten wir viele Fragen noch nicht genau beantworten. Heute nach 5 Jahren, 30 Auslandspraxisphasen in Shanghai sowie über 20 Absolventinnen und Absolventen, blicken wir begeistert auf unsere Erfolge. Die Zusammenarbeit mit den Hochschulen in Ludwigshafen und Shanghai ist sehr gut. Die Studentinnen und Studenten nennen regelmäßig den Auslandsaufenthalt als ihr Highlight in der Ausbildung. Die hohe Qualität der Lehre, kombiniert mit den internen Weiterbildungen, bildet die Grundlage für beste Arbeitsergebnisse in den Praxisphasen. Dieses Know-How macht die Absolventinnen und Absolventen am Ende des Studiums zu begehrten Übernahmekandidatinnen und Kandidaten."
Karl-Heinz Obert, Ausbildungsleiter DACH, SAP SE

„Das BiP-Programm hat den Anspruch, Theorie und Praxis so zu kombinieren, dass die Studierenden in bester Weise auf zukünftige (Führungs-)Aufgaben vorbereitet werden. Die Bearbeitung von Case studies sowie die Analyse und Diskussion von realen Fallbeispielen bilden daher ein wesentliches Element des Studienplans. In den Praxisphasen steht dann der Transfer des Erlernten in die Unternehmenspraxis im Vordergrund. Dass die Studierenden nach Abschluss ihres Studiums sehr schnell und erfolgreich im Berufsleben Fuß fassen und ihnen regelmäßig weitreichende internationale Entwicklungsmöglichkeiten geboten werden ist ein Beleg dafür, dass das Konzept aufgeht.“
Prof. Dr. Thomas Schiele, Vice President Business Management Adhesives, Fiber Bonding and Paper Coating Chemicals EMEA, BASF SE

 

Kontakt

Herr Prof. Dr. Gerhard Raab
Studiengangleitung

Turmstr. 8
67059 Ludwigshafen am Rhein

 T102

+49 (0)621 5203-440
+49 (0)621 5203-442

gerhard.raab@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Frau Kathrin Paul
Geschäftsführung

Turmstraße 8
67059 Ludwigshafen

 T 123
 +49 (0) 621/5203-440
 +49 (0) 621/5203-442

kathrin.paul@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de

Frau Daniela Röper
Sekretariat

Turmstraße 8
67059 Ludwigshafen

 T 103

 +49 (0) 621/5203-446

 +49 (0) 621/5203-442

daniela.roeper@ 8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8 hwg-lu.de